Parkbänke für Meerbusch PDF Drucken E-Mail

Parkbank2Die Bürgerstiftung „Wir für Meerbusch“ startet in Zusammenarbeit mit der Stadt die Spendenaktion „Mehr Bänke für Meerbusch“. Gedacht ist dabei vor allem auch an die zunehmende Zahl älterer Menschen, die sich beim Spaziergang, auf dem Weg zum Einkauf oder zum Arzt einfach einmal ein paar Minuten  ausruhen möchten. „Wir haben dazu Anregungen aus der Bevölkerung erhalten“, sagt Michael Gorgs, Sprecher der Stadt Meerbusch. Die Meerbuscher Politik hatte die Mittel für 2014 für die Neuaufstellung oder Ersetzung von Parkbänken von 10 000 Euro um 90 Prozent auf 1000 Euro gekürzt.

Deswegen soll die Aktion helfen, alte oder marode Bänke auszutauschen, für deren Ersatz leider städtische Mittel fehlen.

„Wir möchten aber, dass dieser Wunsch aus der Bevölkerung heraus und nicht durch die Stadtverwaltung erfüllt wird“, so Dr. Lothar Beseler, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung. Im Rahmen der Aktion können sich Bürgerinnen und Bürger, Gruppen, Vereine oder auch Unternehmen melden, die eine Bank spenden möchten. Die Stiftung ist in der Lage, Spendenquittungen auszustellen.

In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung werden dann geeignete Standorte gesucht. Gerne können im Rahmen der Aktion auch Wunschstandorte gemeldet werden. „Einer davon ist beispielsweise am Standort an der Necklenbroicher Straße, Ecke Kanzlei“, sagt Lothar Beseler. Vor Ort inspizierte er bereits mit Grünflächenamtsleiter Michael Betsch den Bürgervorschlag.

Der Betrag für eine Parkbank (zweisitzig rund 900 Euro) kann an die Bürgerstiftung KontoNr. Sparkasse Neuss IBAN DE83 3055 0000 0093 3224 44 oder Volksbank IBAN DE 53 3706 9164 7114 5670 13 überwiesen werden. Die Bürgerstiftung würde dann eine Spendenbescheinigung ausstellen.

Wer eine Bank spenden will, kann sich unter 02150/ 916–189 beim Grünflächenamt melden und informieren, oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 
Design by www.christian-hinz.de