BürgerStiftung Wir für Meerbusch

BürgerStiftung unterstützt in Kooperation mit der Jungen Union Meerbusch die Lanker Skaterbahn

Die Jugendlichen in Meerbusch brauchen einen Ort, an dem sie sich

treffen können. Da bietet sich die Lanker Skaterbahn an; Chillen, Fußball,

ein paar Körbe werfen oder Skaten. Aus diesem Grund hat sich die

Junge Union Meerbusch gemeinsam mit der BürgerStiftung "Wir für

Meerbusch" für die Anschaffung eines weiteren Skateelementes für die

Bahn stark gemacht. Nun erhält die Bahn ein Wheelie Curb , auf dem

die Skater neue Tricks üben können, die bisher nicht möglich waren.

Wir möchten auf diesem Wege den Organisatoren der Meerbuscher

Glühwei(h)nacht ganz herzlich danken, die diese Aktion finanziell

möglich gemacht haben.

 
Deutscher Bürgerpreis

1885 Meerbusch       Auch die BürgerStiftung Wir für Meerbusch unterstützt
       2016 zum dritten Mal den Deutschen Bürgerpreis.

       Diesmal wird das Preisgeld ausgelobt für einen
       Preis für junge Menschen unter dem Projekt U21.

       Bitte machen Sie mit und geben Sie Ihre
       Bewerbung ab.

 

       Alle Details und die Teilnahmebedingung finden
       Sie unter dem  LINK Deutscher Bürgerpreis.

 

 

 

 

 

 

 

 

       Im Bild Petra Bachmann vom Vorstand
       der BürgerStiftung Wir für Meerbusch
       bei der Ankündigung des Wettbewerbs.

 
"Miteinander leben - füreinander da sein Meerbuschs lebendigste Nachbarschaft"

Thema 

Miteinander lebenSolange wie möglich in der gewohnten Wohnung und vertrauten Wohnumgebung zu leben, ist ein Wunsch, der im Alter besonders wichtig wird. Mit der vertrauten Wohnumgebung verbinden Menschen Kontinuität und Identität, denn nachbarschaftliche Kontakte und vertraute Abläufe bleiben erhalten. Aufgrund veränderter Familienstrukturen gewinnen neben professionellen Dienstleistungen dabei auch außerfamiliäre Netzwerke und Kontakte, wie lebendige Nachbarschaften, erheblich an Bedeutung. Sie fördern Begegnung, gemeinsames Miteinander und Unterstützung in der alltäglichen Umgebung.

Auch in Meerbusch sind Nachbarn aktiv. Der Wettbewerb „Meerbuschs lebendigste Nachbarschaft“ möchte dieses Engagement belohnen und zum Nachmachen motivieren.

Schreiben Sie uns, wie Ihre lebendige Nachbarschaft hier in Meerbusch entstanden ist und weshalb sie gelingt.

 
Teilnahmebedingungen

Am Wettbewerb „Meerbuschs lebendigste Nachbarschaft“ können alle Nachbarn teilnehmen, die über 18 Jahre alt sind. Mit dem Formular bewirbt sich jeweils ein Nachbar/eine Nachbarin stellvertretend für eine Nachbarschaftsinitiative. Für die Bewerbung wird eine anschauliche Beschreibung der Nachbarschaftsinitiative und ihrer Aktivitäten (z.B. Straßenfeste, Nachbarschaftstreffs, Hilfsaktionen u.v.m.) benötigt. Aussagekräftige Fotos sind erwünscht. Es ist auch möglich, sich mit einem Projekt zu bewerben, welches für das Jahr 2015 geplant ist. Die Preisübergabe würde in einem solchen Fall jedoch erst nach Durchführung der Aktion erfolgen.

 

Formular:

Direktbewerbung fuer Meerbuschs lebendigste Nachbarschaft

Preis:

Der Gewinner erhält 500 € von der BürgerStiftung.

Teilnahmeschluss:
Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2015.

 
Fördertopf „TiM – Teilhabe in Meerbusch“ Bildung als Schlüssel zur Teilhabe und Integration

Angesichts der demografischen Entwicklung kommt der Bildung aller Kinder immer mehr Bedeutung zu. Die Gesellschaft braucht die Ressourcen aller – und muss daher dafür sorgen, dass jeder seine Möglichkeiten erkennen und entfalten kann. „Jedes Kind mitnehmen“ wird zukünftig noch größere Bedeutsamkeit haben als jetzt. Es gilt daher, möglichst früh allen Kindern Chancen zu eröffnen, sie zu fördern und für eine gute Zukunft fit zu machen.

 

Vor diesem Hintergrund befürwortet die BürgerStiftung Wir für Meerbusch die Initiative der Stadtverwaltung hinsichtlich des Auf- und Ausbaus eines kommunalen Netzwerkes für mehr Teilhabe für Kinder- und Jugendliche in allen Lebensbereichen. Die Stiftung ist dem Netzwerk als Kooperationspartner beigetreten und ergänzt dieses durch die Bereitstellung eines Fördertopfes, mit dessen Hilfe Kinder, Jugendliche und Familien rund um das Thema Bildung und Teilhabe in Ergänzung zu anderen Fördermöglichkeiten gezielt und unkompliziert unterstützt werden sollen.

Pro Antrag können maximal 250,00 € bewilligt werden. Weitere Informationen enthalten die Förderrichtlinien.

 

Downloads:

Förderrichtlinien TiM.pdf

Antrag auf Förderung TiM.pdf

 
Weitere Beiträge...
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2
Design by www.christian-hinz.de